Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kinderrechte

Freitag, 04 August 2017 11:45

Pädagogik in unserer Einrichtung

Unser Bild vom Kind

 

„Jedes Kind unterscheidet sich durch seine Persönlichkeit und Individualität von anderen Kindern“ 

 
Jeder Mensch hat eine eigene Persönlichkeit und unterscheidet sich in seinen individuellen Bedürfnissen. Unser Ziel ist es, jedes Kind in seiner Entwicklung so zu fördern und zu unterstützen, dass es zu einer eigenständigen, selbstbewussten und charakterstarken Persönlichkeit heranwächst und optimal für sein weiteres Leben gestärkt ist. Dabei berücksichtigen wir immer den aktuellen Entwicklungsstand und die Bedürfnisse des jeweiligen Kindes. 
 
Jedes Kind hat das Recht auf die bestmögliche Bildung und das Anrecht auf Mitbestimmung und die Mitgestaltung bei all dessen, was es selbst betrifft.  Dies ist nicht nur in der UN-Kinderrechtskonvention fest verankert, sondern ist auch ein Leitbild unserer Arbeit und bestimmt den Alltag grundlegend mit.
 
Eine wichtige Grundvoraussetzung für Lernen und Bildung ist, dass sich das Kind sicher und geborgen in seiner Umgebung und Umwelt fühlt – nur dann kann Bildung und Lernen stattfinden. Wir legen aufgrund dessen einen großen Wert auf eine sichere Bindung zwischen Kind und Erzieher.
 

Christliches Menschenbild

 

Als katholische Einrichtung liegt all unserem Handeln das christliche Menschenbild zu Grunde. Ein christliches Miteinander, ein respektvoller Umgang mit Tier und Mensch und die Einhaltung der zehn Gebote sind uns sehr wichtig. Gerade in unserem Waldkindergarten richten wir das Augenmerk der Kinder auf Gottes Schöpfung und deren Wertschätzung. 
Wir begegnen jedem Kind und jedem Menschen auf Augenhöhe und vermitteln einen wertschätzenden, respektvollen und freundlichen Umgang miteinander.
In unserem Kindergartenalltag sind der christliche Glaube und seine Rituale und Feierlichkeiten fest verankert. Dies wird durch Lieder, Gebete, Gottesdienste und unter anderem in (Bibel-)Geschichten den Kindern nähergebracht.
In unserer Waldgruppe sowie der gesamten Kindervilla Sankt Josef sind alle Menschen – unabhängig ihres Glaubens, Nationalität oder Herkunft – herzlich willkommen, auch wenn sie nicht der katholischen Konfession angehören.
 

Rechtliche Grundlagen

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ 
 
Neben diesem Leitsatz ist für uns zudem das Sozialgesetzbuch VIII maßgebend für unseren Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Ebenso ist der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan und die Kinderbildungsverordnung (kurz: BayKiBiG) Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. 
 
 

Inklusion: Vielfalt als Chance

 

„Kinder mit Behinderung und solche, die von einer Behinderung bedroht sind, sollen in einer Kindertageseinrichtung gemeinsam mit anderen Kindern ohne Behinderung betreut und gefördert werden, um ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.“ 
 
Wir sind der Meinung, dass alle Kinder und Menschen – egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung jeglicher Art – voneinander profitieren und lernen können. Dies möchten wir auch in unserer Waldgruppe umsetzen und den Kindern vorleben und nahebringen. 
Unser Ziel ist es, eine Normalität zwischen allen Personengruppen zu schaffen, um Vorurteilen und Stigmatisierungen vorzubeugen und diese zu vermeiden. Dies erreichen wir, indem wir – wie im Punkt 3.1 und Punkt 3.2 bereits geschildert – jedes Kind in seiner eigenen Persönlichkeit, seinen Stärken und Schwächen akzeptieren und annehmen, wie es ist.
 

Stärkung von Basiskompetenzen

 

Basiskompetenzen sind grundlegende Fertigkeiten, Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale. Sie helfen dem Kind, mit anderen in Interaktion zu treten und haben eine hohe Bedeutung für das Zusammenleben in einer Gruppe. 
Eine bedeutende Theorie in diesem Zusammenhang ist die Selbstbestimmungstheorie. Laut ihr hat der Mensch drei grundlegende Bedürfnisse: das Bedürfnis nach sozialer Eingebundenheit, das Bedürfnis nach Autonomieerleben und das Bedürfnis nach Kompetenzerleben. 
 
Wir fördern diese Grundbedürfnisse, indem wir auf die Wünsche der einzelnen Kinder eingehen und unser Handeln auf ihre Anliegen und Bedürfnisse ausrichten. 
Dies tun wir unter anderem mit dem Mittel der Ko-Konstruktion und der Partizipation. 
 
Publiziert in Pädagogik

Anschrift

Kindervilla St. Josef
Kappelgasse 1
97264 Helmstadt
Tel.: 09369 - 405 (Kindergarten)
Tel.: 09369 - 98 47 318 (Krippe)
Email: info(@)kindervilla-st-josef.de

 

Datenschutz

 

Öffnungszeiten

Kindergartenjahr 2018/2019

Kinderkrippe:
Mo - Fr 07:00 - 15:00 Uhr
Kindergarten:
Mo - Do 07:00 - 16:00 Uhr
Fr 07:00 - 15:00 Uhr

Details siehe hier

Träger

Elisabethen-Verein e. V.
Kappelgasse 1
97264 Helmstadt

 

Caritas Logo