Quelle: Kindervilla

    Dieses Jahr haben unsere “Maxis” (Vorschulkinder) sich für einen Ausflug ins Senckenberg-Museum nach Frankfurt entschieden. Am Mittwoch, den 28. Juni 2023 war es dann endlich so weit. An der Kindervilla warteten Elterntaxis, die unsere Maxis und ihre Erzieher*innen nach Würzburg zum Hauptbahnhof fuhren. Von dort ging es mit dem Zug nach Frankfurt. Im Zug angekommen stärkten sich die Abenteurer erstmal mit einer Brotzeit. Die Stimmung war gut, die Kinder hatten viel Spaß und die Zugfahrt war für alle sehr aufregend.  
    Dann ging es mit der U-Bahn zum Museum. Schon vor dem Museum staunten die Kinder, zwei riesige Dinosaurier standen vor der Eingangstür und bewachten das Gebäude. In den Räumlichkeiten gab es auch viel zu entdecken, von Flugsauriern, die von der Decke hingen, über verschiedene (seltene) Pflanzen, zahlreiche Tierarten bis hin zu Entdeckungen an elektronischen Geräten. Nach dem Museumsbesuch gab es noch ein leckeres Eis für alle bevor es wieder mit Zug und Co. zurück zur Kindervilla ging. Dort warteten bereits die neugierigen Mamas und Papas auf die Erzählungen ihrer Kinder.  

    Am nächsten Tag haben wir den Tag nochmal gemeinsam mit den Kindern Revue passieren lassen und gesammelt, was den Kindern am besten gefallen hat: 

                                                                                         “Alles!"                                                   
                                                             “Ganz am Anfang die ganz großen Dinos!”
                           “Es gab sogar ein U-Boot, in der Tiefsee! Das war aber n bissl unheimlich – aber cool!”  
                                                                                “Das Eis essen!”     
                                             “Die Dinos! - Der größte Dino ist so groß wie vier Giraffen! Vier!”   
                                                                            "Die Dinoskelette!"
                                                    
    “Die Füchse im Museum haben mir am Besten gefallen!” 

    Rundum war es ein gelungener Ausflug, der sowohl den Kindern, als auch ihren Erzieher*innen sehr gut gefallen hat und noch lange im Gedächtnis bleibt. Als nächstes freuen sich unsere Maxis dann auf die Kindervilla-Übernachtung im Juli.  

     

     

     

    maxi-ausflug-4
    maxi-ausflug-3
    maxi-ausflug-2
    maxi-ausflug-1

    Quelle: Kindervilla

    Lange hatten die Kinder der Unterwasserwelt darauf hingefiebert: am Montag ging es endlich los zu den Frankenfestspielen nach Röttingen. Um 8 Uhr ging es los RIchtung Bushaltestelle und anschließend fuhr das Busunternehmen Ditterich die Kinder und ihre Erzieher*innen ins Theater. In Röttingen angekommen suchten die Kinder sich ihre Plätze und dann wurde erstmal ausgiebig gefrühstückt.

    Dann ging es endlich los. Das Musical "Tabaluga - Es lebe die Freundschaft" nach einer Geschichte von Gregor Rottschalk und Peter Maffay began. Mit vielen Liedern wurde die Geschichte zum Leben erweckt und sorgte für viel Begeisterung bei den Zuschauer*innen. Im Wesentlichen ging es darum, dass Tabaluga - der kleine, grüne Drache - und Arktos - der Herrscher der Eiswelt - ihre Feindschaft beenden mussten, um gemeinsam ihre Welt zu retten.

    Anschließend ging es wieder mit dem Bus in die Kindervilla. Auf der Heimfahrt erzählten die Kinder viel von ihrem Erlebten und waren so begeistert, dass gleich eine CD mit den Liedern und der Geschichte von Tabaluga bestellt wurde. Der Ausflug war wirklich - um es in den Worten eines Kindes auszudrücken: "Super cool!"

    Quelle: Kindervilla

    Am Samstag fand wieder unser jährlicher Familientag am Schützenhaus statt. Bei frühlingshaftem Wetter began das Fest um 14 Uhr mit zwei Liedern aller Kindervilla-Kinder. Nach der Begrüßung durch das Leitungsteam hatten dann auch unsere "Maxis" (Vorschulkinder) ihren großen Auftritt. In den letzten Wochen hatten sie extra für den Familientag einen kleinen Tanz gemeinsam mit ihren Erzieher*innen eingeübt, der auf Wunsch der Kinder "Rock 'n Roll und Luftgitarre" beinhalten sollte. Sichtlich stolz wurden die Kinder mit tosendem Applaus angefeuert und bejubelt. 
    Nach der kleinen Aufführung überreichten die Kinder ihren Eltern noch ihre gebastelten Elterngeschenke. Jedes Kind konnte - auf freiwilliger Basis - eine Überraschung für seine Eltern herstellen. Die "Windelflitzer" und "Krümelzwerge" verschenkten mit Handabdrücken bedruckte Geschirrtücher, die "Streuner" hatten sich dieses Jahr für bemalte Topfuntersetzer entschieden und die "Unterwasserwelt" bastelte mit Steinen kleine Menschen und klebte diese in einen Bilderrahmen. 

    Anschließend gab es noch Kaffee, Kaltgetränke, Kuchen, Snacks und frischgebackene Waffeln. An verschiedenen Spielstationen konnte die gesamte Familie viel Spaß haben und sich gegenseitig beim Dosenwerfen und Eierlaufen herausfordern. Außerdem gab es wieder eine Fotostation, an der Erinnerungsfotos geschossen werden konnten. Außerdem gab es wieder eine Kreativecke, an dieser wurde neben Ausmalbildern auch ein Gemeinschaftsbild hergestellt, das zukünftig in der Kindervilla zu bewundern ist. Besonders beliebt waren auch die Glitzer-Tattoos, die man sich an verschiedene Körperstellen auftragen lassen konnte. 

    An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Schützenhaus für die Bereitstellung des Geländes und die Ausgabe an Kaffee und Kaltgetränken bedanken. Ebenso möchten wir uns bei allen Mamas und Papas bedanken, die etwas zu unserem Buffett beigetragen haben. 


    Wir freuen uns sehr, dass wieder zahlreiche Familien an der Veranstaltung teilgenommen haben und freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung. 

    Am Sonntag war es endlich soweit: Der bekannte Kinder-Zauberer ZaPPaloTT kam erstmalig nach Helmstadt in die Hans-Böhm-Halle und zeigte dort rund 200 Menschen sein Programm. Mit seinem bunten Programm aus Gesang, Zauberei und Theater konnte er seine kleinen und großen Zuschauer begeistern. Immer wieder band er die verschiedensten Zaubertricks in seine Geschichten ein und lud die Kinder zum gemeinsamen Singen mit seinen Mitmach-Liedern ein. Dies sorgte für große Freude und viele Lacher bei seinem Publikum.
    Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: neben Kaffee und verschiedenen Kaltgetränken, gab es eine großen Auswahl an Muffins, Kuchen, Torten und eine Süßigkeiten-Bar.

     

    An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Elternbeirat der Kindervilla St Josef und dem Elternbeirat des Waldkindergarten Helmstadt für die Idee und die Organisation der Veranstaltung bedanken. Vielen Dank auch an alle Bäcker*innen für die Kuchenspende. Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltung so gut angenommen wurde. 
    Da es eine gemeinsame Veranstaltung der beiden Elternbeiräte war, kommen die gesamten Einnahmen der Veranstaltung den Kindern der Kindervilla und des Waldkindergarten Helmstadt zu Gute. 

     

    Zappalott_1
    Zappalott_3
    Zappalott_2

    Offene Stellen

      Öffnungszeiten

      Kleinkindbereich
      Mo-Fr: 07.00 - 15.00

      Kindergarten
      Mo-Fr: 07.00 - 16.00

       

      Träger

      Elisabethenverein e.V.
      Kappelgasse 1
      97264 Helmstadt

      Zum Träger

      Adresse